B a p t i s t e n g e m e i n d eZ ü r i c h
E v a n g e l i s c h e   F r e i k i r c h e  
W o  G o t t  i s t , i s t  L i e b e  u n d  F r e i h e i t
 
  Pfarrer
  Gerhard Neumann
 

Aufgewachsen am Niederrhein in Krefeld, studierte ich in Hamburg und Zürich Theologie (1980-1985). Meine erste Stelle als Jugendpfarrer war in der Baptistengemeinde Zürich (1985-1990). Von dort führte der Weg nach Hamburg.

Von 1990-1999 war ich Pfarrer der Johann-Gerhard-Oncken-Gemeinde, einer Baptistengemeinde in der City von Hamburg mit all den Herausforderungen, die eine Grossstadt mit sich bringt und, ähnlich wie die Gemeinde in Zürich, mitten im Universitätsviertel gelegen.

Aus der Gemeindearbeit entwickelte sich eine psychologische Beratungsstelle für Partnerschafts-, Familien,- Erziehungs- und Lebensfragen, deren Leitung ich dann von 1999-2010 innehatte. Ich absolvierte zwischen 1994 und 2006 Ausbildungen in Paarberatung und Psychotherapie sowie ein sozialwissenschaftliches Studium zum Dipl. Supervisor.

2010 führte dann der Weg zurück nach Zürich. Die Baptistengemeinde berief mich zum zweiten Mal.
Ich predige gerne. Im Wort Gottes finde ich Nahrung, die sättigt. Gottesdienste, in denen Musik und Wort zusammenklingen, beglücken mich. Die Begleitung von Menschen macht mir Freude. Mir ist bewusst, dass Seelsorge Not tut, weil wir in einer Zeit leben, die für viele Menschen arg überfordernd ist. Dazu beizutragen, ein generationenübergreifendes Gemeindeleben mitzugestalten, empfinde ich als notwendige und bereichernde Herausforderung. Die ökumenische Zusammenarbeit mit anderen Kirchen ist mir seit Jahrzehnten selbstverständlich. Wie sollte es eigentlich anders gehen?